Direkte Energiearbeit Grundstufe I und II

Tao Yoga direkte Energiearbeit Grundstufe I und II bilden eine Einheit.
Ein Zeitraum von 4 Seminartagen ist unabdingbar, um in der Grundstufe I die verschiedenen Atemräume kennen und fühlen zu lernen und darauf aufbauend mit Hife des feinen Nasenatems den oberen und unteren Atemraum zu verbinden. Dadurch schaffe ich die Voraussetzung um Chi spüren und in den einzelnen Übungen lenken lernen zu können.
Im Grundkurs II wird durch die Weiterentwicklung des feinen Nasenatems die Energie erhöht. Zusätzlich wird das Energieniveau durch die Einbeziehung der kalten Sexualenergie und des Levator- Ani-Ansatzes (s.u.) angehoben. Dafür sind weitere 4 Seminartage notwendig.

Direkte Energiearbeit Grundstufe I

In der Grundstufe I lernen wir das Material kennen, mit dem wir anfangen können zu experimentieren:
einfacher und erweiterter feiner Nasenatem, Tao Yin, Heilende Laute, Inneres Lächeln, Kleiner Energiekreislauf, grundlegende Eisenhemdübungen und Grundpositionen im Stehen.

Direkte Energiearbeit Grundstufe II

Mit der Tao Yoga Grundstufe I haben wir uns die Voraussetzung für die Erarbeitung eines folgerichtigen Programnms zur Öffnung des Kleinen Energiekreislaufs geschaffen, das wir jetzt in aufeinander aufbauenden Stufen umsetzen. Durch die Einbeziehung der kalten Sexualenergie, der Kevali-Atmung (Kevala-Atmung) und des Levator-Ani-Ansatzes in der Grundstufe II entsteht ein deutich höheres Energieniveau. Dadurch können wir das Chi leichter spüren und lenken.
Die Themen Sexualhygiene im Zusammenhang mit der Hormonumstellung ab 45 Jahren und heiße Sexualenergie werden angedeutet, beschrieben und im Gespräch vertieft.

Der Levator-Ani-Ansatz wird bei den Eisenhemd-/Stehpositionen II, Tao Yin II und den Meditationen vorbereitet und eingeführt. Siehe unter Fusion die Weiterentwicklung dieses Ansatzes. Unsere Yin-orientierte Ausrichtung wird dadurch auf der physischen Seite bis in die Feinmuskulatur des ganzen Körpers ausgedehnt, eine Ergänzung und Entsprechung zu unserer speziellen Atem-gestützten Methode, das Chi zu entwickeln.

Wenngleich in den beiden Grundstufen Tao Yoga I und II das Chi im Körperschwerpunkt oder im unteren Bauchbereich gesammelt und gespeichert wird, wir uns also bis zu einem gewissen Grad "in eins machen", ist für den Anfänger der Öffnungsaspekt i.d.R. stärker als die Zentrierung. Deshalb ist es für sensible Menschen besonders hiflreich, bald nach den beiden Grundstufen die Fusion zu erlernen, in der zwar wiederum deutlich das Energieniveau erhöht wird, gleichzeitig aber ein dichteres, reineres und kohärenteres Chi entsteht und sich durch spezielle zentrierende Verfahren das Gefühl von Zusammenhalt und Schutz entwickelt.


Tao Yoga Grundstufe II nur für Absolventen des 4-Tage-Seminars Tao Yoga Grundstufe I!
Tao Yoga Grundstufe I und II können auch direkt hintereinander gebucht werden.

Zu Direkte Energiearbeit Allgemein

Termine 4-Tage-Seminare Tao Yoga Direkte Energiearbeit Grundstufe I

4-Tage-Seminare Tao Yoga Direkte Energiearbeit I - 440,- €
keine Vorkenntnisse erforderlich
Frühbucher bis 4 Wochen vor Seminarbeginn - 400,- €

18.01. - 21.01.2017
01.02. - 04.02.2018
08.03. - 11.03.2018
10.05. - 13.05.2018
07.06. - 10.06.2018
20.09. - 23.09.2018
 

 

Institut für Tao Yoga, Wörthstr. 9, Rgb. II, München-Haidhausen

Termine 4-Tage-Seminare Tao Yoga Direkte Energiearbeit Grundstufe II

4-Tage-Seminare Tao Yoga Direkte Energiearbeit II - 440,- €
Frühbucher bis 4 Wochen vor Seminarbeginn - 400,- €

9:00 - 17:30 Uhr, 2 h Mittagspause

26.04. - 29.04.2018
18.10. - 21.10.2018

Institut für Tao Yoga, Wörthstr. 9, Rgb. II, München-Haidhausen